Blockupy Festival 20.-23. November

Vom 20.-23. November findet in Frankfurt am Main das Blockupy Festival statt. Dort kommen Aktivist*innen aus Spanien, Griechenland, Italien, Slowenien und vielen anderen europäischen Ländern zusammen, um zu diskutieren, zu demonstrieren und zu feiern: Für ein anderes Europa als das der Banken und Konzerne, für ein solidarisches Europa.

Sabine Leidig beteiligt sich an dem Festival als parlamentarische Beobachterin an dem EZB-Umzug und mit einem Workshop:

Von der Troika zu TTIP? Wie können wir die Auseinandersetzungen von Blockupy mit denen gegen TTIP/TiSA/CETA produktiv verknüpfen?

22. November, 10-13 Uhr, Uni-Campus Bockenheim, Hörsaal I
Diskussion mit: Alexis Passadakis (Seattle to Brussels Network, „ttip-unfairhandelbar“), Roland Süß, Attac / Blockupy, Michael Ehrhardt, stellv. Vorsitzender DIE LINKE. Hessen /1. Bevollmächtigter IG Metall Frankfurt/M., und Sabine Leidig (MdB DIE LINKE, Moderation).
Veranstalter: Bundestagsfraktion DIE LINKE
Sprache: Deutsch


>> Blockupy Festivalprogramm
>> Mobiclip