24e bundesweiter und internatonaler Friedensratschlag 2017
Samstag, 2. Dezember 2017, 12:00 - 19:15

Die Welt steht am Abgrund. Kriege, Kriegsdrohungen neuer - dings sogar mit Atomwafen, Militärmanöver und umfassende Aufrüstung bestmmen die Auseinandersetzung um politsche Einfussbereiche und Ressourcen. Kriege in weiten Teilen der Welt, Millionen Tote und Verletzte, Gefüchtete, zerstörte Län - der und Militarisierung der Gesellschaf - Dieser Teufelskreis muss durchbrochen werden! Dem Ruf von NATO, EU und Bundesregierung nach Aufrüstung setzen wir „Abrüsten stat aufrüsten“ entgegen. Friedensbewe - gung, Friedensforschung und Politk sind gefordert, eine frie - densfähige Politk zu entwickeln und durchzusetzen. Darum trefen wir uns zu unserem 24. Friedensratschlag in Kassel. Die Umsetzung der NATO-Vereinbarung, die Rüstungsausga - ben zu verdoppeln, muss verhindert werden, die fnanziellen Mitel müssen für soziale Entwicklung eingesetzt werden. Der UNO-Vertrag zur Ächtung von Atomwafen gehört durchgesetzt und die Atomwafen in Büchel gehören abgezogen. Deutsche Truppen sind aus den Auslandseinsätzen zurückzuziehen und Wafenexporte zu verbieten. Die militärische Aufrüstung muss gestoppt, Spannungen ab- und gegenseitges Vertrauen aufge - baut werden. Unser Engagement für diese friedenspolitschen Forderungen schließt die entschiedene Zurückweisung rechtsextremer und fremdenfeindlicher Bestrebungen ein.

 

Samstag, 2. Dezember Anmeldung ab 11 Uhr 12:00-14:00 Uhr: Plenumsvorträge (Aula) Begrüßung und Eröfnung: Friedensbewegung

2017 Anne Rieger, Bundesausschuss Friedensratschlag

Die Welt in Unordnung – Neue Kriegsgefahren Ingar Solty, Rosa-Luxemburg-Stiung

Gewerkschafen internatonal im Kampf um Frieden, Abrüstung und Rüstungskonversion Wolfgang Lemb, Vorstand IG Metall

Die Außen- und Sicherheitspolitk von EU und Österreich Dr. Thomas Roithner, Priv.-Doz. Mag. (Wien) 1

14:30-16:00 Uhr: Foren und Workshops

A1: Diskussionsrunde mit Ingar Solty

A2: Diskussionsrunde mit Wolfgang Lemb

A3: Diskussionsrunde mit Thomas Roithner

A4: Wie wahrscheinlich ist ein neuer Korea-Krieg? Dr. Rainer Werning, Publizist

A5: Russland und das Verhältnis zu EU und NATO Kai Ehlers, Publizist

A6: Palästna – Kein Frieden mit der Besatzung Prof. Dr. Norman Paech, Völkerrechtler

A7: Frontex: Das Grenzregime und die Folgen Jan van Aken (Hamburg)

A8: Die Linke in Lateinamerika in Bedrängnis – Warum randaliert die Oberschicht in Venezuela? Harri Grünberg, Netzwerk Cuba e.V.

A9: Teile und herrsche in Syrien – wie Deutschland in der Levante Einfuss nehmen will Karin Leukefeld, Journalistn (Damaskus) A10: Der Krieg Saudi-Arabiens im Jemen Jacqueline Andres, Informatonsstelle Militarisierung

16:30-17:15 Uhr: Plenum (Großer Hörsaal) 100 Jahre „Dekret über den Frieden“

17:45-1:15 Uhr: Foren und Workshops

B1: Diskussionrunde mit Domenico Losurdo

B2 Chinas Aufsteg und die geopolitschen Folgen Dr. Erhard Crome, Publizist, Rosa-Luxemburg-Stiung

B3: Neue Konfikt-Konstellatonen in Nahost: Iran, Saudi-Arabien-Katar Prof. Dr. Mohssen Massarat, Sozialwissenschailer

B4: „Getürkte“ Türkeipolitk Deutschlands Murat Cakir, Rosa-Luxemburg-Stiung Hessen

B5: Afrika: Diabolischer Pakt der Industriestaaten Niema Movassat, MdB Die Linke

B6: Afghanistankrieg und keine Ende? Dr. Matn Baraki , Universittt Marburg und Uli Cremer, Grüne Friedensinitatve

B7: Aggression gegen Klima – Kriege wegen Klima Alexis Passadakis, atac B8: Aufrüstung zum präventv-autoritären Sicherheitsstaat Dr. Rolf Gössner, Liga für Menschenrechte (Berlin) B9: Schulen und Universitäten ohne Bundeswehr Jochen Nagel, GEW Hessen und Freya Pillardy, SDAJ

 

Ort Friedens- und Zukunfswerkstat e.V.;Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77; FaM
http://www.friedensratschlag.de/?Startseite:24._bundesweiter_und_internationaler_Friedensratschlag